Projektpartner: Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie

Allgemeinmedizin

Direktor:
Prof. Dr. med. Thomas Kühlein

Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie (IMBE)

Direktor:

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Gefeller
www.imbe.med.uni-erlangen.de

Das Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie  ist innerhalb des Forschungsnetzwerkes PRO PRICARE am Projekt ACE beteiligt.

Forschungsprojekte des IMBE:

  1. Epidemiologische Risikokonzepte
  2. Erweiterung von statistischen Boosting Algorithmen für die biomedizinische Forschung
  3. Verbundene Modelle für biomedizinische Zielgrößen
  4. ErlKing-Studie
  5. ErlkinSun-Studie
  6. FRANCIS-Studie (Studien-Webseite)
  7. NAEVAC-Studie
  8. MONA-Studie
  9. Automatisches Glaukom-Screening
  10. Biometrische Planung und Modellbildung
  11. Bioinformatik in der klinischen und experimentellen Forschung
  12. Ensemble-Methoden zur Verbesserung von Modellen für Regressionsprobleme mit stetigen und zensierten Zielgrößen
  13. Übertragungswege von Influenza A Viren und deren quantitative Charakteristiken
  14. Kooperation mit dem Epidemiologischen Krebsregister Bayern

Im Forschungsnetzwerk PRO PRICARE arbeiten mit:

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Gefeller
Prof. Dr. Andreas Mayr
Maria Lehmann

 
Kontakt

Allgemeinmedizinisches Institut

Universitätsstr. 29
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-31144
Fax: 09131 85-31141
E-Mail: karin.ertl@uk-erlangen.de

Postanschrift:

Postfach 2306
91012 Erlangen

Drei ineinandergeschachtelte Quadrate, das große äußere dunkelblau, das mittlere grün, das kleinste türkis. Ein gelber Pfeil führt vom äußeren Quadrat über das mitterle Quadrat zurück ins kleinste Quadrat.
Das Logo des Forschungsnetzwerks PRO PRICARE
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung