Zum Hauptinhalt springen

FAQ's

Wissenswertes für Lehrpraxen

  • Aktive Mitwirkung bei Stärkung und Gestaltung der Allgemeinmedizinischen Lehre
  • Erfahrungsaustausch mit den Studierenden
  • Unterstützung und Begleitung von Medizinstudierenden
  • Nachwuchs für unser Fach begeistern und akquirieren
  • Intensiver Kontakt mit der Medizinischen Fakultät und der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
  • Berechtigung zum Führen der Bezeichnung „Akademische Lehrpraxis“
  • Möglichkeit der Akkreditierung als PrüferIn für die Ärztliche Prüfung
  • Institutsinterne CME-zertifizierte Fortbildungen
  • Finanzielle Aufwandsentschädigung für die Durchführung der Praktika
  • Möglichkeit der Teilnahme im Programm „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“
  • Facharztbezeichnung für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (als Hausarzt tätig) und mehrjährige Erfahrung als Hausarzt in verantwortlicher Position
  • Umfängliche hausärztliche Versorgung, KV-Sitz
  • Regelmäßige Haus- und Heimbesuchstätigkeit wünschenswert
  • Verlässliche Aufnahme von BlockpraktikantInnen nach terminlicher Absprache
  • Aufnahme von Studierenden im Praktischen Jahr wünschenswert
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung im Fachbereich Didaktik

BeLA-Programm

Sende eine Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis und dem Zeugnis über den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (Physikum) sowie eine Studienbescheinigung per E-Mail an bela.am(at)uk-erlangen.de

Wir kooperieren mit folgenden Regionen:

  • Weißenburg/Gunzenhausen
  • Scheßlitz/Burgebrach
  • Kulmbach/Stadtsteinach
  • Forchheim/Ebermannstadt

Die Teilnahme am BeLA-Programm kann durch ein monatliches Stipendium bezuschusst werden. Falls du dich für das Stipendium bewerben möchtest, melde dich bei uns (bela.am(at)uk-erlangen.de)

Teilnehmer des BeLA-Programms, die länger als ein Jahr im PJ und maximal 4 Jahre während des klinischen Ausbildungsabschnitts das Stipendium in Höhe vom 600€ bezogen haben verpflichten sich im Gegenzug zur Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in der ländlichen Region, in der das PJ geleistet wurde.

Zusätzlich sind die Studierenden verpflichtet an den Veranstaltungen und Terminen der BeLA-Klasse teilzunehmen.

BeLA-Programm im PJ

Falls Sie nur für das PJ das BeLA-Stipendium in Anspruch nehmen, entstehen daraus keine weiteren Verpflichtungen.

Informationen über das PJ Wahlfach in der Allgemeinmedizin

Eine Liste möglicher Lehrpraxen mit Kontaktdaten gibt es hier.

Im Rahmen eines Pilotprojekts können Studierende der Humanmedizin, die im Praktischen Jahr (PJ) das Wahlfach Allgemeinmedizin wählen, eine Förderung beantragen.

Weitere Informationen zu dem Förderprogramm der Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbands finden Sie hier.

Das Allgemeinmedizinische Institut bietet eine mehrteilige Seminarreihe begleitend zum Praktischen Jahr an. Informationen und Daten der Veranstaltungen finden sie hier.