Nachrichten

Allgemeinmedizin

Direktor:
Prof. Dr. med. Thomas Kühlein
Allgemeinmedizin, Uni-Klinikum

Die Mythen um das Vitamin D

Bürgervorlesung zum 3. Tag der Allgemeinmedizin am 14.10.2017

"Du solltest mal wieder rausgehen und Vitamin D tanken", schallt es vielen Menschen entgegen, die müde und schlapp wirken. So ganz an den Haaren herbeigezogen ist dieser Tipp nicht, schließlich kann der Körper bei Sonnenschein Vitamin D selbst bilden. Was hat es aber genau mit diesem Stoff auf sich und haben die meisten von uns tatsächlich zu wenig davon? Anlässlich des 3. Tags der Allgemeinmedizin lädt das Allgemeinmedizinische Institut (Direktor: Prof. Dr. Thomas Kühlein) des Universitätsklinikums Erlangen am Samstag, 14. Oktober 2017, um 14.00 Uhr zu einer öffentlichen Vorlesung ein: "Vitamin D: Mode oder Mangel? Über die Gleichzeitigkeit von Über- und Unterversorgung in der Medizin". Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Vitamin D ist in aller Munde - vor allem als Wundermittel gegen Alltagsleiden und ein getrübtes Gemüt. Doch obwohl die Wirkung des Stoffs auf die Gesundheit nachweisbar ist, liegen seine Bedeutung und seine Wirkung wissenschaftlich noch weitestgehend im Dunkeln. In einem Bürgervortrag informieren Prof. Kühlein, Direktor der Allgemeinmedizin des Uni-Klinikums Erlangen, und Lehrkoordinator Dr. Marco Roos über den aktuellen Wissensstand zum Thema Vitamin D und diskutieren anschließend mit den Zuhörern, wie sie ihre Gesundheit am besten unterstützen und fördern können.

Die Vorlesung am Samstag, 14. Oktober 2017, findet von 14.00 bis 15.00 Uhr im großen Hörsaal der Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, in Erlangen statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

Stella Strobel
Telefon: 09131 85-31140
E-Mail: stella.strobelatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

Veranstaltungssuche