Zum Hauptinhalt springen

disCOVer 2.0

disCOVer 2.0 - „Long COVID diagnostizieren & effektiv therapieren“

Ziel von disCOVer 2.0 ist es, Patientinnen und Patienten mit Post-COVID-Symptomatik eine individuell zugeschnittene Therapie anzubieten. In einem Teilprojekt wird untersucht, wie Patientinnen und Patienten ihre Versorgungssituation erleben.

Das Projekt disCOVer 2.0 ist die Fortsetzung des Projekts disCOVer, bei dem es um die Identifikation von verschiedenen Patientengruppen mit Post-COVID-Symptomatik ging. Ziel von disCOVer 2.0 ist es nun, den verschiedenen Patientengruppen eine individuell zugeschnittene Therapie anzubieten.

Das allgemeinmedizinische Institut wird sich in einem Teilprojekt mit der aktuellen Versorgung von Post-COVID- Patientinnen und Patienten beschäftigen. Mittels eines Online-Fragebogens wollen wir herausfinden, wie lange Patientinnen und Patienten auf Arzttermine warten, welche Kontakte sie mit dem Gesundheitswesen haben und wie hoch die finanzielle Eigenbeteiligung von Betroffenen ist.

April 2024 – Juni 2024 findet planmäßig die Online-Umfrage statt.

Das Projekt wird von PD Dr. Dr. Bettina Hohberger aus der Augenklinik der Uniklinik Erlangen geleitet und aus einem Team verschiedener Kliniken und Institute in unterstützt.

 

Sie möchten teilnehmen?

Sie sind Patientin oder Patient und von Post-COVID betroffen. Dann füllen Sie gerne den Online-Fragebogen aus. Dieser wird ab April auf dieser Seite zur Verfügung stehen.

Sie haben beruflich mit Patientinnen oder Patienten mit Post-COVID zu tun (z.B. als Ärztin/Arzt oder Psychotherapeutin/Psychotherapeuten) und können uns bei der Rekrutierung unterstützen? Wir schicken Ihnen gerne ein Poster und/oder Flyer fürs Wartezimmer zu. Neben dem Auslegen kommen keine weiteren Aufgaben auf Sie zu.